Beratung & Innovation
Lösungen & Produkte
Infrastruktur & Betrieb
Branchen
Mehr
Blog
Lösungen & Produkte
Roland Weigandt-1
MA_Nasser_Kaspari_Commerce
Portrait_Kevin_Jahn
IHRE KONTAKTE
aroma® Shopping Cart

aroma® unterstützt Headless Commerce

API’s für Shopping Cart, Wishlist und Checkout

Verbessern Sie Ihre Customer Experience mit Headless Commerce und den aroma® API’s über alle Kanäle hinweg

Was ist Headless Commerce? 

„Headless“ beschreibt in der Informationstechnologie die technische Trennung des  Außenauftritts (Frontend) von den Geschäftsprozesslogiken sowie der Datenhaltung (Backend). So kann das Frontend stets aktualisiert werden, ohne die Strukturen im Backend zu beeinträchtigen. Damit das Backend weiterhin Informationen an das Frontend vermitteln kann, müssen performante Schnittstellen (APIs) hergestellt werden.

Wie funktionieren Application Programming Interfaces (APIs)?

APIs zeichnen sich durch vordefinierte Befehle und Funktionen aus, welche den Zugang zum Server regeln und so die Basis für die Kommunikation zwischen externen Systemen bilden. Der Vorteil: Da die Regeln der APIs nicht ständig neu definiert werden müssen, ermöglichen sie einen schnelleren Informationsaustausch zwischen den Systemen.

Wenn im Einzelhandel oder Online-Handel die Rede von „Headless Commerce“ ist, geht es um die Trennung zwischen der E-Shop-Oberfläche und der Software im Backend. Hier wird die Kommunikation zwischen E-Shop – dem Frontend – und der Software – dem Backend – mittels APIs einfacher, schneller und somit effizienter.


In klassischen eCommerce Shop Systemen sind Frontend und Backend monolitisch, d.h. fest miteinander verbunden. Das Erzeugen des Frontends, z.B. für den Warenkorb, die Produktseiten und die Berechnung sowie die Speicherung von Daten, z.B. für die Warenkorbberechnung, die Verfügbarkeit von Artikeln, etc. geschieht innerhalb eines Software-Stacks. 

Losgelöst vom klassischen E-Shop-System: aroma® als Backend von Shopping Cart, Wishlist und Checkout

Der Ansatz von Headless Commerce zeigt: Das klassische E-Shop-System befindet sich im Umbruch. Der E-Shop wird in seiner Komplexität auf das Frontend reduziert, während ein passendes System im Hintergrund alle ausgelagerten Prozesse managed, wie z.B. die Berechnung des Warenkorbs, den Checkout-Prozess oder die Wishlist. Hier kommt aroma® ins Spiel: Als Software-as-a-Service Lösung, die auf dem API-first-Ansatz und Microservices basiert und die Vorteile der Cloud nutzt, kann es genau diese Backend-Prozesse effizient und performant verwalten.


Headless Commerce mit aroma® - Grafik

aroma® bietet mit der Shopping Cart eine Funktionalität, welche Händler zum Headless Commerce Ansatz ermutigt. Sie bietet das passende Backend für B2B-Händler und Einzelhändler, welche Ihre Wishlist, den Checkout sowie eine Echtzeit Bestandsreservierung im Hintergrund managen möchten, während das Frontend kundenindividuell über verschiedene Touchpoints ausgespielt wird.

Kundenzufriedenheit durch effizientes Cart Handling

Ein schlankes Frontend ist nicht der einzige Vorteil des Headless Commerce Ansatzes. Mittels schneller Routing-Berechnungen im Order Management System, können wertvolle Kundeninformationen in Echtzeit an das Frontend vermittelt werden, wie z.B. das geschätzte Lieferdatum. Das Resultat dieser „Echtzeit-Ampel“: Weniger Enttäuschung beim Kunden, mehr Überblick über den Bestand und Warenkorb – für die Verbesserung Ihrer Customer Experience

Vorteile für Händler auf einen Blick

Der aroma® Shopping Cart Service ermöglicht Headless Commerce Business 
Verschlankung und Reduzierung der Komplexität im Shop-Frontend
Schnelles Auftragsrouting im Order Management System ermöglicht Mehrwert-Information für den Kunden
Agile Umsetzung neuer Frontends, die auf dieselben Backend-Funktionalitäten zugreifen
Konsistente Nutzererfahrungen durch die individuelle Anpassung des Frontends auf spezifische Kundengruppen
Optimale IT-Architektur für E-Commerce-Betreiber mit hohem Anpassungsbedarf

Das könnte Sie auch interessieren

Interview: Headless Commerce

Für welche Onlinehändler ist der Headless-Ansatz sinnvoll – und für welche eher nicht? Dr. Angela Bischoff (Vice President von Arvato Systems) im Interview mit dem IFH Köln.

Hier Artikel lesen

Prices & Promotions

Managen Sie Preise und Promotionen zentral für alle Kanäle und behalten Sie den perfekten Überblick, auch um im Falle von Teilretouren die richtigen Beträge auszuzahlen.

Ihre Kontakte für Omnichannel-Lösungen

Roland Weigandt-1
Roland Weigandt
Experte für Omnichannel-Lösungen
MA_Nasser_Kaspari_Commerce
Dr. Nasser Kaspari
Experte für E-Commerce
Portrait_Kevin_Jahn
Kevin Jahn
Experte für Omnichannel-Lösungen